Arbeitskreis ökologische Kinder- und Jugendfreizeiten

von BDP BaWü und BUNDjugend BaWü

header ak-freizeiten

PraktikantIn bei Ferienfreizeiten

Du lernst ErzieherIn oder studierst einen pädagogischen Beruf als LehrerIn oder SozialpädagogIn o.ä. und suchst ein Praktikumsplatz oder etwas Erfahrung für die Arbeit mit Kindern oder Jugendlichen?

Dann melde dich gerne bei uns. Wir bieten dir die Möglichkeit ein Praktikum im Bereich Kinder- und Jugendfreizeiten zu absolvieren. Die Freizeiten finden in Deutschland und in vielen Ländern Europas statt und sind überwiegend erlebnispädagogisch ausgerichtet. Ob trekking Touren durch bezaubernde Landschaften, per Kajak oder Rad, oder stationär in schön gelegenen Zeltlagern am Meer oder einem See, mit vielen Aktivitäten, von Kinderzeltfreizeiten bis ins Erwachsenenalter, bieten wir viele verschiedene Freizeitentypen an. Schau doch mal in unserem Freizeitenprogramm nach was dich interessiert. Lese  „Teamer werden“ auf unserer Homepage durch und bespreche dann bei einem Anruf in unserem Büro, wo noch Plätze frei sind.

Auf den Freizeiten lernst du Verantwortung zu übernehmen, Erfahrungen für den Berufsalltag zu sammeln und kannst gleichzeitig spannende Urlaubsregionen erkunden. Trotz Sonne, Strand, Berge und Urlaubsfeeling hast du die Verantwortung für die TeilnehmerInnen und die Programmgestaltung.

Am Ende eines erfolgreichen Praktikums können wir dir eine Bestätigung ausstellen. Die Dauer des Praktikums richtet sich nach der Länge der Freizeit und den notwendigen Ausbildungsseminaren und Vorbereitungen. Wir wissen durch den Erfolg vieler Aktiver, dass unsere Ausbildung und die Bestätigung des ehrenamtlichen Engagements bei Bewerbungen viele Türen öffnet. Die meisten Praktikumsplätze haben wir in den Sommerferien (BaWü) zu vergeben. Während des Praktikums hast du die Möglichkeit die JugendleiterInnen Karte "Juleica" kostenlos zu erwerben.

Wir freuen uns über dein Interesse zu einem Praktikum! Melde dich bei uns.

Praktikum und Mindestlohn

Seit dem 1.1.2015 gilt ein gesetzlicher Mindestlohn. Wir können leider keinen Mindestlohn an unsere PraktikantInnen zahlen, das wäre gegenüber unseren Ehrenamtlichen außerdem sehr ungerecht. Ein Praktikum bei Freizeiten ist deshalb nur als Orientierung zur Berufsausbildung bzw. Studiums oder als freiwillige Praktika begleitend zu einer Berufs-/Hochschulausbildung bis zu drei Monate möglich. Pflichtpraktika im Rahmen der Schule, einer Ausbildung oder eines Studiums sind bei uns möglich.

Neue Erfahrungen sammeln. Freizeiten und Seminare organisieren. Mach ein Praktikum beim Ak-Freizeiten / BDP
Praktikum im Ak-Freizeiten / BDP
Logo Ak-Freizeiten