Arbeitskreis ökologische Kinder- und Jugendfreizeiten

von BDP BaWü und BUNDjugend BaWü

header ak-freizeiten

Bericht TeamerInnen Spaß Wochenende Trekking

Das gemütliche Trekking Wochenende im „Haus Kegel“

Grillstelle am Haus Kegel

Grillstelle am Haus Kegel

Die ersten Blümchen auf der Alb

Die ersten Blümchen auf der Alb

Super Sicht!

Super Sicht!

Trekking Wochenende? Daraus wurde leider nichts. Dieses Jahr konnten sich leider nicht so viele Teilnehmer mit dem Osterwochenende anfreunden. Nachdem wir die letzten Jahre immer mindestens zu zehnt unterwegs waren, waren wir dieses Mal leider nur zu viert. Und dann hat uns auch noch der Wetterbericht einen Stich durch unsere Pläne gemacht – Regen, Regen, Regen!

 

Deshalb haben wir uns dazu entschieden nicht in den Pfälzer Wald zu fahren, sondern uns in der näheren Umgebung von Bempflingen zu treffen.  Anstatt Burgruinen im Pfälzer Wald zu Fuß und mit dem Zelt zu erkunden waren wir dann im „Haus Kegel“ in der Nähe von Rottenburg.

 

Tagsüber haben wir, mit kleinen Gepäck, Tageswanderungen unternommen und konnten die Frühlingsonne genießen. Eine Tour ging von Öschingen aus auf den Roßberg, wo wir eine super Sicht auf die Schwäbische Alb hatten. Die ersten Blüten sind auch schon auf den Wiesen der Alb zu entdecken. Die Vögel zwitschern noch ungestört von vielen Wanderern ihr Lied, die ersten Bäume erwachen aus dem Winterschlaf, es wird so langsam Fühlung. Nach vier Stunden waren wir, dann wieder wohl verdient an unser Auto angekommen.

 

Abends konnten wir am Lagerfeuer, im Vorgarten der Hütte, lecker grillen und haben uns, sobald es kälter wurde, in die rustukale Hütte zum Kartenspielen verzogen. Da die Hütte kein fließend Wasser und keinen Strom hat ist sie genau das Richtige um vom Alltag abschalten zu können. Ein bisschen Trekkingfeeling kam so dann auch noch auf. Für uns war die Hütte eigentlich viel zu groß, denn sie bietet Platz für bis zu 14 Personen. Mit ein paar Decken und Kerzenlicht wurde es aber trotzdem recht schnell gemütlich. Dank des Gasherdes konnten wir auch ein paar leckere Mahlzeiten zubereiten.

 

Für die Outdoorfreizeiten gelernt haben wir natürlich auch noch was: Umgang mit Benzienkocher, Feuer machen, Umgang mit Karte und Kompass, viele lustige Spiele aus der Erlebnispädagogik für kleine Gruppen,… 

 

Auch wenn wir keine „richtigen“ Wandertouren unternommen haben, schön war es trotzdem! Vielleicht wird das nächste TeamerInnenspaßwochenende dann gleich im Haus Kegel geplant – mal schauen. Die schöne kleine Hütte ist auf jeden Fall wieder einen Besuch wert.

 

Mehr Bilder zum TeamerInnenspaßwochenende 

Logo Ak-Freizeiten