Arbeitskreis ökologische Kinder- und Jugendfreizeiten
von BDP BaWü und BUNDjugend BaWü
Ak-Freizeiten Standardbild

Praktikum beim BDP

Du lernst ErzieherIn oder studierst einen pädagogischen Beruf als LehrerIn oder SozialpädagogIn o.ä. und suchst ein Praktikumsplatz oder etwas Erfahrung für die Arbeit mit Kindern oder Jugendlichen?

Der BDP / AK Freizeiten bietet unterschiedliche Möglichkeiten ein Praktikum zu absolvieren an:

  • Praktikaausschreibungen in der Landesgeschäftsstelle in Voll- oder Teilzeit findest du unter Jobs oder du bewirbst dich initiativ.
     
  • Leiten/Teamen von Kinder- oder Jugendfreizeiten als Praktikum anrechnen lassen
     
  • Zeugnisse und Bescheinigungen für engagierte ehrenamtliche Mitarbeit

Teamen/Leiten von Kinder- oder Jugendfreizeiten als Praktikum anrechnen lassen

Worum es geht

Als Jugendverband haben wir große Ziele. Wir wollen die Welt im Kleinen besser machen. Aber dafür brauchen wir viele MitstreiterInnen – also packen wir es an.

Der BDP organisiert im Arbeitskreis ökologische Kinder- und Jugendfreizeiten jedes Jahr Zeltlager und Erlebnisreisen in ganz Europa und viele weitere (Bildungs-)Veranstaltungen. Rund 250 Ehrenamtliche engagieren sich jedes Jahr ehrenamtlich als Freizeiten-TeamerIn und betreuen auf rund 60 Kinder- und Jugendfreizeiten knapp 1200 Kinder- und Jugendliche.

Dabei werden sie von unseren hauptamtlichen PädagogInnen und BildungsreferentInnen Stefan, Yannick und Katarina eng betreut.

Die meisten Ehrenamtlichen machen es weil es Spaß macht, weil sie die Welt ein bisschen besser machen wollen, weil sie Kindern und Jugendlichen Europa, die Natur oder andere tolle Dinge zeigen möchten, weil sie selbst Verantwortung für unsere Gesellschaft übernehmen und dabei viel lernen wollen. Gründe gibt es Viele.

Manchmal können Ehrenamtliche sich dieses Engagement auch zusätzlich als Praktikum für Ausbildung oder Studium anrechnen lassen. Eine Win-Win-Win-Situation.

Das ergibt Sinn. Denn du lernst viel auf so einer Freizeit (und in seiner Vorbereitung):

  • Du übernimmst Verantwortung für andere Menschen
  • Wie funktioniert die Konzeption und Organisation einer Freizeit
  • Lernst erlebnis-, theater-, oder naturpädagogische Inhalte kennen


Inhalt des Praktikums

Das Praktikum beinhaltet mehr als die reine Freizeit im Sommer oder Pfingsten. Im Zeitraum Oktober bis Oktober kommen folgende Aufgaben auf dich zu:

  • Kostenlose Ausbildung zur Kinder-/JugendleiterIn (JuLeiCa) (meistens 5 Tage)
  • (wenn nicht mehr aktuell) Teilnahme an einem Erste Hilfekurs (kostenlos)
  • Teilnahme an mind. einem weiteren BDP-Seminar (kostenlos) (3 Tage)
  • Organisation, Konzeption und Durchführung eines Vortreffens der Freizeit im Team (2 Tage)
  • Teilnahme an einem Planungstreffen für die Freizeit (2-3 Tage)
  • Selbstständige Vorbereitung und Planung der Freizeit (daheim)
  • Durchführung der Freizeit im Team (je nach Dauer der Freizeit 5-16 Tage)
  • Organisation, Konzeption und Durchführung eines Nachtreffens der Freizeit im Team (2 Tage)
  • Anfertigung eines Freizeitenberichts
  • Auswertungsgespräch mit den betreuenden Pädagogen/Bildungsreferenten

Bei allen Veranstaltungen betreuen dich ausgebildete PädagogInnen/Bildungsreferentinnen eng.

Was du mitbringen solltest

  • Du machst eine Ausbildung zuR/m ErzieherIn oder studierst in einer erziehungswissenschaftlichen/pädagogischen Ausrichtung o.ä.
  • Erfahrung im Leiten von Kinder- und Jugendgruppen von Vorteil
  • Viel Kreativität, Gestaltungswillen und gute Ideen
  • Affinität zu ökologischen und nachhaltigen Themen und zur Arbeit des BDPs
  • Ein Jahr lang Zeit an den Terminen/Ausbildungen/Freizeit teilzunehmen
  • Lust dich in einem Jugendverband zu engagieren


Was wir anbieten

Es wird Spaß machen, versprochen. Und wahrscheinlich auch ein bisschen anstrengend.

Aber wer kann von seinem Praktikum schon behaupten, dass er sich dabei so selbst entfalten, mit jungen Menschen gemeinsam Wandern oder Baden gehen und dabei so viel lernen kann. Kaffeekochen musst du bei uns nur, wenn du ihn selbst willst (oder brauchst).

Ein wenig seriöser formuliert: Wir bieten einen spannenden Praktikumsplatz in einer sinnhaften und innovativen Umgebung. Wir arbeiten (und 250 Menschen engagieren sich jedes Jahr ehrenamtlich) beim BDP, weil wir einen Unterschied machen wollen.

Du bekommst eine kostenlose JuLeiCa-Ausbildung (inkl. Fahrtkostenerstattung) und wirst zusammen mit deinem Freizeitenteam eng von unseren Bildungsreferenten betreut. Am Ende deines BDP-Jahres bekommst du von uns ein Zeugnis ausgestellt.

Als TeamerIn (egal ob du’s als Praktikum anrechnen lässt) bist du automatisch Mitglied beim BDP (auch ohne Mitgliedsbeitrag). Damit kannst du die meisten Veranstaltungen kostenlos besuchen, bekommst die Fahrtkosten erstattet und bist über den BDP versichert. Außerdem hast du Stimmrecht auf der Mitgliederversammlung.

Wir betrachten dich als engagierteN EhrenamtlicheN – egal ob du dich für ein Jahr in Form deines Praktikums engagierst – oder ob du schon jahrelang dabei bist.

Und jetzt?

Wenn Du unsere Mission teilst und mit uns arbeiten möchtest, freuen wir uns über eine nette Email an info@ak-freizeiten.de. Bitte schreibe in ihr a) wer du bist b) warum du gerade beim BDP dein Praktikum machen willst und c) ob du schon Erfahrung im Leiten von Kinder- oder Jugendgruppen hast.

Eine traditionelle Bewerbung ist nicht nötig. Alles Weitere besprechen wir dann in einem gemeinsamen Telefonat.
Wenn du schon beim BDP aktiv bist/warst und jetzt dein Engagement anrechnen lassen willst, ruf gerne im Büro an.

Praktikum und Mindestlohn

Seit dem 1.1.2015 gilt ein gesetzlicher Mindestlohn. Wir können leider keinen Mindestlohn an unsere PraktikantInnen zahlen, das wäre gegenüber unseren Ehrenamtlichen außerdem sehr ungerecht. Ein Praktikum bei Freizeiten ist deshalb nur als Orientierung zur Berufsausbildung bzw. zum Studium oder als freiwilliges Praktikum begleitend zu einer Berufs-/Hochschulausbildung mit einer Dauer von bis zu drei Monaten möglich. Pflichtpraktika in der Landesgeschäftsstelle im Rahmen der Schule, einer Ausbildung oder eines Studiums sind bei uns möglich und werden mit 450 Euro / monatlich entlohnt.

Mehr Infos zum Praktikum und Mindestlohn.

Logo Ak-Freizeiten