Arbeitskreis ökologische Kinder- und Jugendfreizeiten
von BDP BaWü und BUNDjugend BaWü

Kajak Freizeiten

Morgens durch den Fluss paddeln. Mittags schwimmen und die Füße im Wasser baumeln lassen. Abends die Zelte auf einem neun Campingplatz aufbauen. Nachts die Sterne bewundern. Zwischendurch Gruppenerlebnis, Natur und Abenteuer. Dies sind nur einige Sachen die du mit uns beim Kajak / Floß / Kanu fahren erleben kannst. Entdecke die Welt mit uns - „Auf eigenen Füßen reisen…“

Vortreffen

Bei uns fängt jede Freizeit schon im Frühsommer an: mit dem Vortreffen. Es werden alle Fragen – zu Ausrüstung, Ablauf, Packliste etc. – besprochen und die anderen TeilnehmerInnen und TeamerInnen kennen gelernt. Du erfährst wie läuft das mit den Kajaks, Kanus, Paddel, Spritzdecken usw. . Auch wenn wir leider noch nicht aufs Wasser können, gestallten wir das Wochenende möglichst erlebnisreich. Zum Üben mit den Booten bleibt dann am Beginn der Freizeit, in flachem und ruhigen Wasser, genug Zeit. Das Kennenlernen ist besonders wichtig, denn: Wir machen zusammen einen besonderen Urlaub.

Wer macht da mit?

Wenn wir auf Kajak / Kanu / Floß Freizeit gehen, sind wir meist so um die 15-22 Leute, davon 3 - 4 ausgebildete ehrenamtliche TeamerInnen. Die TeilnehmerInnen kennen sich vor der Freizeit in der Regel nicht. Wir wollen gemeinsam die Welt entdecken, Spaß haben, den Alltag vergessen, Abenteuer erleben. Das schweißt zusammen. Deshalb ist uns die Gruppendynamik besonders wichtig. Viele erleben bei uns ihre erste Tour auf dem Wasser!

Was brauchen wir?

Damit auch alle die Tour genießen können, sind einige Dinge erforderlich. Beim Vortreffen bekommt jeder einen Infobrief mit Packliste und Tipps zur Ausrüstung. Welche Ausrüstung du brauchst hängt auch stark davon ab ob wir einen Begleitbus haben oder nicht. Grundsätzlich aber: Badesachen, Schuhe fürs Wasser, stabile Schuhe und ein Schlafsack, der auch mal kühlere Nächte aushält, sind auf jeder Kajak Tour mit dabei. Vergessen solltest du außerdem nicht eine Regenjacke und schnell trocknete Sachen.

Packliste für Kajak / Kanu / Floß Touren

Wie anstrengend und anspruchsvoll ist das?

Grundsätzlich lässt sich sagen: Unsere Touren sind für AnfängerInnen geeignet. Mit Spaß am draußen sein und an etwas Bewegung (insbesondere paddeln) kannst du die Freizeit in vollen Zügen genießen. Zu Begin jeder Freizeit gibt es eine Einführung in das Kajak fahren. Wir lernen paddeln, als auch das Kentern. Wenn du gerne in der Natur bist sind die Kajak / Kanu / Floß Freizeiten kein Problem für dich!

Was essen wir – und wie kochen wir?

Wir kochen gemeinsam, was uns schmeckt. In der Regel haben wir zwei große Gaskocher mit Töpfen und Pfannen dabei. Das große Kochzelt kann auch für Gruppenaktivitäten genutzt werden. So gelingt uns allerlei leckeres. Als ökologischer Jugendverband achten wir auf bewusstes Essen, möglichst biologisch und überwiegend vegetarisch. Eine vegetarische Alternative gibt es in jedem Fall. Dabei versuchen wir, auch wenn wir nicht jeden Tag einkaufen gehen können, abwechslungsreiche Mahlzeiten zuzubereiten.Bei Freizeiten ohne Bus kochen wir wie auf unseren Mobilfreizeiten.

Wo schlafen wir?

Meist suchen wir jeden Abend einen neuen Campingplatz auf. Nach einer heißen Dusche, selbstgekochtem Essen und gemeinsamen Aufbau der Zelte, schlafen wir dann in großen Rundzelten "Alex-Zelt" mit festem Boden. Bei Freizeiten ohne Bus schlafen wir wie auf unseren Mobilfreizeiten in leichten Trekkingzelten oder unter dem Tarp.

Ökologie und Umwelt

Wir versuchen unsere Freizeiten möglichst ökologisch zu gestalten. Deswegen fahren wir mit Zug und Bus statt zu fliegen. Wir werfen unseren Müll nicht in die Gegend und trampeln nicht alles kaputt. Auf diese Weise gibt es jedes Jahr die tollsten Sonnenuntergangmenüs am Lagerfeuer, gemütliche Frühstücksbuffets, Vesperpausen direkt auf einem Marktplatz und urige Mittagessen mitten in der Wildnis.

Was, wenn mal was passiert?

Unsere TeamerInnen müssen regelmäßig Erste-Hilfe-Schulungen besuchen. Ihr seid also bei uns in besten Händen. Für alle Fälle steht uns das AK-Freizeiten Büro Team rund um die Uhr per Notfallhandy zur Seite. Hier melden wir uns auch alle paar Tage und erzählen, wie es uns geht.

Und was machen wir außer Paddeln?

Klar, dass wir nicht die ganze Zeit paddeln müssen. Zwischendurch gibt es Badepausen, wir haben Spaß bei lustigen Erlebnisspielen und schauen uns an, wo wir denn da überhaupt genau unterwegs sind...

Normalerweise machen wir mindestens zwei Pausentage, an denen wir den ganzen Tag baden gehen, spielen, toll kochen, die Gegend erforschen, faul in der Sonne liegen und sonst so machen können, worauf wir gerade Lust haben.

Die Freizeiten selbst leben vom Teamgeist und dem Engagement in der Gruppe. Alle sind mit ihren Talenten gefordert: Musik machen, singen, Spiele, Sport, basteln, malen, Theater, Sketche, Handwerkliches… Das Prinzip ist einfach: Alle entscheiden zusammen. Alle arbeiten zusammen. Alle erleben zusammen einen tollen Urlaub.

Na, neugierig geworden? Pack den Rucksack, schnapp dir die Badehose und los gehts!

Logo Ak-Freizeiten